Navigation

Springe direkt zu

- -

A- A A+

Inhalt in sozialen Netzwerken teilen

Inhaltsbereich

SPD Schwarzenholz von 2000 - 2010

Jörg Aumann


Januar 2000 : Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins

Bei der am 23. Januar 2000 im Gasthaus "Sängerheim" durchgeführten Mitgliederversammlung des SPD Ortverein Schwarzenholz, wird Jörg
Aumann zum neuen Ortsvereinsvorsitzenden gewählt. Rudi Wolf wird zum Ehrenvorsitzenden gewählt.

Der Vorstand setzte sich nach der Wahl wie folgt zusammen :





1. Vorsitzender               Jörg Aumann

stellv. Vorsitzender         Franz - Josef Kelkel

Kassierer                         Heinz - Peter Raid

Schriftführer                    Stefan Kutscher

Geschäftsführer              Rudi Schmitt

Pressereferent                Wolfgang Trapp

Ehrenvorsitzender           Rudi Wolf

Beisitzer :

Herbert Blass, Bernd Gauer, Lia Heckmann, Dieter Held, Woflgang Kutscher, Erich Lambert, Frank Schmidt, Renate Wax, Angelika Weinkauff, Josef Werth

 


2000 : Heiko Maas wird neuer Vorsitzender der SPD Saar !


Heiko Maas folgt Reinhard Klimmt und wird zum neuen Landesvorsitzenden der SPD Saar gewählt.





April 2002 :  Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins

Nach der am 14. April 2002, im Gasthaus "Sängerheim" durchgeführten Mitgliederversammlung, in der auch ein neuer Vorstand gewählt wurde, setzte sich der Ortsvereinsvorstand wie folgt zusammen :

1. Vorsitzender                   Jörg Aumann

stellv. Vorsitzender             Franz - Josef Kelkel

Kassiererin                          Lia Heckmann

Schriftführer                        Henning Schmitt

Geschäftsfürer                    Rudi Schmitt

Presserefent                       Wolfgang Trapp

Beisitzer :

Herbert Blass, Stefan Kutscher, Wolfgang Kutscher, Peter Raidt, Angelika Weinkauff, Josef Werth.



Juni 2004 :


Kommunalwahl - SPD Schwarzenholz verteidigt absolute Mehrheit !
Franz - Josef Kelkel bleibt weiter Ortsvorsteher


SPD:  6 Sitze,          CDU:    4 Sitze,         FWG: 1 Sitz

Bei der Kommunalwahl 2004 verlor die SPD zwar mit 54,63 % einen Sitz im Ortsrat Schwarzenholz, hat aber immer noch die absolute Mehrheit.
Folgende SPD Mitglieder wurden in den Ortsrat gewählt :

Franz - Josef Kelkel, Josef Werth, Angelika Weinkauff, Herbert Blaß, Frank Da Pont, Benno Kiemes.

In seiner konstituierenden Sitzung am 31. August 2004 wählte der Ortsrat Franz - Josef Kelkel zum Ortsvorsteher und Josef Werth zu seinem Stellvertreter.







Josef Werth wird SPD Ortsvereinsvorsitzender

Josef Werth




2004 : Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins Schwarzenholz




SPD Ortsverein wählt Josef Werth anläßlich seiner Mitgliederversammlung zum neuen Vorsitzenden. Bei der am   2004 durchgeführten Mitgliederversammlungwurde folgender Vorstand gewählt :






1. Vorsitzender             Josef Werth

stellv. Vorsitzender       Franz - Josef Kelkel

stellv. Vorsitzender       Stefan Kutscher

Geschäftsführer             Rudi Schmitt

stellv. Geschäftsführer   Volker Fries

Kassierer                         Lia Heckmann

stellv. Kassierer              Herbert Blaß und Wolfgang Schmidt

Pressesprecher               Wolfgang Trapp

Schriftführer                    Henning Schmitt

Beisitzer :

Angelika Weinkauff, Benno Kiemes, Frank Da Pont, Jörg Aumann, Marco Schelb, Peter Raid


Kassenprüfer : Markus Werth, Ralf Porzel, Manfred Weinkauf




März 2004 : Franz Müntefering wird neuer SPD Bundesvorsitzender




Nachdem der amtierende Bundesvorsitzende Gerhard Schröder zurückgetreten war, wurde Franz Müntefering auf einem Sonderparteitag zum neuen Bundesvorsitzenden gewählt.


November 2005 : Mathias Platzeck wird SPD Bundesvorsitzender



Die Bundes SPD kommt nicht zur Ruhe ! Nach einer verlorenen Kampfabstimmung innerhalb des Parteivorstandes tritt Franz Müntefering nicht mehr als Kandidat für den SPD Vorsitz an. Auf dem Parteitag wird Mathias Platzeck mit 99,4 % der Stimmen zum Vorsitzenden gewählt.


Frank Da Pont neuer Vorsitzender der SPD Schwarzenholz

Frank Da Pont




Am 11. Juni 2006 führt der SPD Ortsverein Schwarzenholz eine Mitgliederversammlung im Gasthaus "Da Capo" durch. Frank Da Pont wird zum neuen Vorsitzenden des Ortsvereins gewählt. Der neu gewählte Vorstand setzte sich wie folgt zusammen :








1. Vorsitzender                  Frank Da Pont

stellv. Vorsitzender           Franz - Josef Kelkel

stellv. Vorsitzender            Stefan Kutscher
 
Geschäftsführer                  Ralf Porzel

stellv. Geschäftsführer      Volker Fries

Kassierer                             Markus Werth

stellv. Kassierer                  Josef Werth

stellv. Kassierer                  Benno Kiemes

Schriftführer                        Henning Schmitt

Pressewart                          Wolfgang Trapp

Beisitzer:

Herbert Blaß, Angelika Weinkauf, Jörg Aumann, Arnold Schwan, Marco Schelb, Kyra Schmitt, Rudi Schmitt




April  2006 : Kurt Beck löst Matthias Platzeck ab !

Zum Jahreswechsel 2005/2006 erlitt Platzeck einen ersten Hörsturtz, am 11. Februar 2006 folgte ein Nerven- und Kreislaufzusammenbruch. Am 29. März 2006 erlitt Platzeck einen zweiten Hörsturz, bei dem er einen „erheblichen Verlust des Hörvermögens“ erlitt. Er musste sich in längere ärztliche Behandlung begeben. Am 10. April 2006 trat Platzeck daher vom Amt des Bundesparteivorsitzenden aus gesundheitlichen Gründen zurück. Das Amt des Parteivorsitzenden der SPD übernahm zunächst kommissarisch sein Stellvertreter Kurt Beck, der dann beim Parteitag am 14. Mai zum SPD-Vorsitzenden gewählt wurde.





2008 : Frank Da Pont wird als Vorsitzender der SPD Schwarzenholz bestätigt



Anlässlich der Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins Schwarzenholz am 25. Oktober 2008, im Feuerwehr Gerätehaus Schwarzenholz, wurde Frank Da Pont von den Mitgliedern im Amt bestätigt. Das Ergebnis der Vorstandswahlen so wie folgt aus :


1. Vorsitzender                          Frank Da Pont

stellv. Vorsitzender                   Franz Josef Kelkel

stellv. Vorsitzender                   Stefan Kutscher

Geschäfstführer                         Ralf Porzel

stellv. Geschäftsführer              Herbert Blaß

Kassierer                                     Markus Werth

stellv. Kassierer                         Josef Werth

Schriftführer                               Benno Kiemes

stellv. Schriftführer                    Henning Schmitt

Presse u.
Öffentlichkeitsarbeit                   Bennio Kiemes, Henning Schmitt 

Kassenprüfer                               Rudi Schmitt, Jörg Aumann

Beisitzer :

Kyra Schmitt, Rudi Schmitt, Arnold Schwan, Monika Weisgerber - Bastuck, Hildegard Näckel







Anhaltende Turbulenzne in der Bundes SPD !



Die Frage nach einer Kanzlerkandidatur zur Bundestagswahl 2009, die ihm als Parteivorsitzenden immer wieder gestellt wurde, hielt Beck nach außen stets offen. Durch Cablegate wurde aber bekannt, dass in der rheinland-pfälzischen Staatskanzlei bereits ab Februar 2007 eine potentielle Kandidatur vorbereitet wurde.  Am 7. September 2008 erklärte Beck auf der Parteiklausur, nachdem dort Frank Walter Steinmeier als Spitzenkandidat für die Bundestagswahl 2009 bekannt gegeben worden war, seinen Rücktritt als Bundesparteivorsitzender. Beck erläuterte dazu in einer Pressemitteilung, dass er sich „aufgrund gezielter Falschinformationen“ zur Kanzlerkandidatur Steinmeiers durch die Presse nicht in der Lage sehe, das Amt weiterhin mit der „notwendigen Autorität auszuüben“. Der Parteivorsitz wurde daraufhin zunächst von Steinmeier kommissarisch übernommen, bis Franz Müntefering auf einem Parteitag der SPD im Oktober zu Becks Nachfolger gewählt wurde.


2009 : SPD behält absolute Mehrheit im Ortsrat Schwarzenholz !



Die SPD Schwarzenholz erreicht erneut die absolute Mehrheit im Ortsrat Schwarzenholz ! Josef Werth wird neuer Ortsvorsteher.


Trotz schwieriger gesamtpolitischer Ausgangslage : Turbulenzen in der Bundes SPD und der  Neugründung der Partei Die Linke in der viele SPD`ler eine neue Heimat suchen kann die SPD Schwarzenholz mit ihrer  guten lokalen Arbeit und ihrem Kandidatenangebot überzeugen. Bei der Kommunalwahl 2009 tritt erstmals die neu gegründete Partei Die Linke an.
 
Die Sitzverteilung im Ortsrat sah wie folgt aus :




SPD :     6 Sitze         CDU : 3 Sitze           FWG :  1 Sitz       Die Linke : 1 Sitz


Für die SPD Schwarzenholz wurden in den Ortsrat gewählt :

Josef Werth, Rudi Schmitt, Ralf Porzel, Benno Kiemes, Kyra Schmitt, Herbert Blaß


In der konstituierenden Sitzung des Ortsrates wird Josef Weth zum Ortsvorsteher und Rudi Schmitt zu seinem Vertreter gewählt.

Die Interessen von Schwarzenholz vertreten im  Gemeinderat für die SPD  Schwarzenholz :

Franz Josef Kelkel, Stefan Kutscher, Henning Schmitt, Benno Kiemes

In der konstituierenden Sitzung des Gemeinderates wird Benno Kiemes zum 2. Beigeordneten der Gemeinde Saarwellingen gewählt !




Josef Werth wird neuer Ortsvorsteher von Schwarzenholz

 
Ortsvorsteher Josef Werth und sein Stellvertreter Rudi Schmitt bei der Vereidigung durch den Bürgermeister.






November 2009 :



Der Niedersachse Siegmar Gabriel wid neuer Bundesvorsitzender der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Mit der Wahl Gabriels verbindet man die Hoffnung die tiefe Krise  der Partei zu überwinden. Gabriel der dem konservativen "Seeheimer Kreis" und dem "Netzwerk Berlin" zuzordnen ist, traut man zu die Partei zu stabilisieren.


Rechter Inhaltsbereich